Der Almsee in Grünau im Almtal

Der Almsee ist ein idyllischer See im Salzkammergut am Nordende des Toten Gebirges und steht seit 1965 unter Naturschutz. Er ist nicht nur wegen der traumhaften Natur, sondern auch wegen des schönen Weges bei Alt und Jung beliebt. Wir haben uns dafür entschieden beim Gasthaus Jagersimmerl im Norden zu parken, am Ostufer entlang zum Südende zu spazieren und denselben Weg zurück zu gehen. 


Neben dem Gasthaus Jagersimmerl gibt es einen Parkplatz für Wanderer und auch in der Nähe sind noch einzelne markierte Plätze wo man parken darf. Bereits ab dem Parkplatz ist der Weg zum Almsee beschildert: Erst geht man ein Stück auf der Straße und biegt dann auf einen Wanderweg ab. Dieser Weg führt direkt zum Almsee und weiter bis zum Südende des Sees. Auf dem Weg kann man angenehm spazieren und es gibt immer wieder Bänke für die Rast und um die traumhafte Naturkulisse zu genießen.

Der Almsee im Almtal
Am Almsee

Der Weg vom Gasthaus Jagersimmerl bis zum Südende des Almsees ist etwa 5 Kilometer lang. Am Südende kann man im Gasthof Seehaus einkehren oder man kauft sich eine kleine Erfrischung bei dem Stand daneben. Auch öffentliche Toiletten sind vorhanden. Wir haben uns bei den warmen Temperaturen ein Eis gegönnt und es uns bei einem Blick ins Gebirge schmecken lassen. Danach haben wir den Rückweg auf der selben Route angetreten.

Cumberland Wildpark Grünau

Ein Ausflug zum Almsee ist eine fabelhafte Idee. Da uns die Anreise aus Linz aber zu lang war um “nur” am See entlang zu spazieren, haben wir auf dem Rückweg dem Cumberland Wildpark Grünau noch einen Besuch abgestattet.

Er liegt zwischen dem Almsee und Grünau im Almtal. Wenn man vom Gasthaus Jagersimmerl Richtung Grünau fährt erreicht man den Park nach ca. 3,5 Kilometern auf der linken Seite. Vor dem Wildpark gibt es einen großen Parkplatz für die Besucher. Da wir gegen Mittag beim Park angekommen waren, haben wir vor dem Rundgang durch den Park noch im Restaurant gegessen. Der Cumberland Wildpark wurde in den 1970er Jahren gegründet und beherbergt etwa 500 Tiere. Neben heimischen Wildtieren leben im Park auch Tierarten anderer Kontinente.

Der gut befestigte Weg durch den Park ist kinderwagen- und rollstuhltauglich. Gegen eine Gebühr kann man sich auch einen Leiterwagen leihen, in dem man nicht nur müde gewordene Kinder, sondern auch Decken oder Taschen transportieren kann 🙂
Wer mehr über die heimischen Wildtiere und die Geheimnisse der Natur erfahren möchte, kann an einer Führung teilnehmen. Genauere Informationen dazu findet ihr hier: Führungen

Öffnungszeiten und Preise

Der Cumberland Wildpark Grünau ist jeden Tag geöffnet – sofern er nicht wie beispielsweise wegen Corona geschlossen werden muss.

April – Oktober:   von 9 bis 17 Uhr (Ausgang bis 19 Uhr) November – März:  von 10 bis 16 Uhr (Ausgang bis 17 Uhr)

Eintrittspreise 2020:
Erwachsene:    € 10,00
Kinder (6-14,99 Jahre):  € 6,50
Familie (2 Erwachsene mit Kindern):   € 28,00
Es werden auch Ermäßigungen angeboten, die du hier findest!

Fazit

Der Almsee und der Cumberland Wildpark sind eine großartige Idee für einen Tagesausflug! Wir hatten einen wunderschönen Tag und werden bestimmt nächstes Jahr wiederkommen!

Der Almsee ist sehr beliebt – besonders bei schönem Wetter am Wochenende ist oft sehr viel los. Es empfiehlt sich schon etwas früher dort zu sein, dann bekommt man problemlos einen Parkplatz und hat auch am Weg um den See noch etwas Ruhe.

Vielleicht gefällt dir auch das:

4 Kommentare

    1. Danke für deinen Kommentar, Marina!
      Ja, es ist wunderbar dort!
      Es gibt Stellen wo man ins Wasser gehen kann, das Wasser ist allerdings ziemlich kalt. Aber für eine kleine Erfrischung eignet er sich sehr gut 🙂

      Lieben Gruß
      Karin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!